Das Beusch – Extras – Lara-Sophie und ihr kleiner Freund

Das Beusch 001_Andraika

Hier ein Bild von mir – wie ich mir das Mädchen und ihren kleinen Freund in etwa vorstelle.

Ich habe mich dabei eher an den wilden Meerschweinchen orientiert, als an den domestizierten. Im Nachhinein hätte ich den Kleinen doch ein wenig knuffiger dargestellt. Und ein wenig größer. Oder die kleine Lara-Sophie noch ein wenig kleiner. Aber letztendlich ist es ja der Fantasie jedes einzelnen überlassen, wie er sich die Hüpfmeerschweinchen und das Mädchen vorstellt.

Inhaltsverzeichnis

Das Beusch – Teil 23

Inhaltsverzeichnis

Lara-Sophie hatte sich die Rede des Bürgermeisters noch einmal erklären lassen, weil sie beim besten Willen nicht alles verstanden hatte. Aber jetzt wusste auch sie, dass die Bewohner von Oschatz den Bewohnern von Talstadt etwas von ihren Schätzen abgeben wollten, damit diese ihre Stadt reparieren konnten und nicht mehr weitere Sprengungen und Grabungen vornehmen mussten. Lara-Sophie fand das Weiterlesen

Das Beusch – Teil 22

Die Stadt selbst war wie ausgestorben. Doch je näher die beiden Freunde an den Stadtrand kamen, desto mehr Geräusche freudigen Treibens hörten sie: Da war ein buntes Raunen, Fiepen, Quieken, Kichern und noch mehr Geräusche die die bunte Einwohnerschaft von Oschatz im Gespräch hervorzubringen vermag.

Als Lara-Sophie und das Hüpfmeerschweinchen das letzte Haus hinter sich gelassen Weiterlesen

Das Beusch – Teil 21

Inhaltsverzeichnis

Der erstaunt-ehrfürchtige Blick des kleinen Wesens ruhte noch zwei Momente auf dem Beusch, dann drehte es langsam den Kopf, bis es der kleinen Lara-Sophie geradewegs in die Augen schauen konnte.

„Du kennst das Beusch?“

„Nun ja… ich… ich habe schon mal davon gehört…“ Weiterlesen

Das Beusch – Teil 20

Inhaltsverzeichnis

Während sich die Würdenträger mit den Fremden zurückzogen, kümmerten sich die Bewohner von Oschatz um die kleine Lara-Sophie. Sie wurde von der Menge aufgeregter Wesen fortgespült und im nächsten Moment saß sie vor einem der vielen Keks-Cafés. Bevor sie etwas sagen konnte, wurden ihr schon die köstlichsten Delikatessen von Oschatz serviert, mit dem eindringlichen Hinweis, dass es sie absolut Weiterlesen

Ein kleiner Irrtum beim Beusch

Hallo ihr Lieben,

heute muss ich auf eine kurze Richtigstelltung hinweisen. Soeben ist mir leider aufgefallen, dass ich Anfang September nicht Teil 19 vom Beusch hochgeladen hatte, sondern den Teil 18 zum zweiten Mal. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Ich habe den Text in dem bestehenden Post ausgetauscht, damit ihr tatsächlich weiter lesen könnt. *klick hier*

Viel Freude dabei wünscht eure Andraika!

Gedichtinterpretation: Concrete Jungle – Rootkit (2015)

(Ein Link zum Lied und die Lyrics finden sich am Ende des Posts.)

Das erste, was an „Concrete Jungle“ von Rootkit auffällt ist der treibende Rhythmus, erzeugt durch die Betonung jedes einzelnen Schlages im Vier-Vierteltakt. Auf der 4 finden sich jedoch 2 Schläge, die leicht verschoben zum Grundschlag stehen.

Gegliedert ist das Stück in zwei Teile, die Strophe und der Refrain, der gleich vier Mal wiederholt wird. Weiterlesen