Memory Lane

Dinge müssen nicht groß oder besonders sein, um einem etwas zu bedeuten. Es kann etwas ganz profanes sein. Etwas ganz einfaches. Etwas, was anderen vielleicht nicht auffällt. Oder was sie nicht besonders mögen. Oder was ihnen einfach egal ist.

Wichtig ist, wie du dazu stehst. Und wieso. Was du damit verbindest. Erinnerungen. Gefühle. Situationen. Vielleicht sogar ganze Lebensabschnitte. Es war einfach immer da. Weiterlesen

Macht ein Baum, der im Wald umfällt, auch dann ein Geräusch, wenn ihn niemand hört?

Nun wurde in wissenschaftlich anerkannten und renommierten Kreisen des Öfteren die Frage diskutiert, ob ein Baum, der im Wald umfällt, auch dann ein Geräusch macht, wenn ihn niemand hört.

Ebendiese Frage soll nun in einem kleinen Referat einmal von allen Seiten begutachtet werden. Weiterlesen

High Hopes

oder:
Aus einer Dimension, in der Kunst aus Tönen besteht.

Glockenklar wird die Stille mit Klang gefüllt. Immer und immer wieder. Es ist diese eine besondere Tonfolge, die du tief in dein Herz geschlossen hast. Die allein ausreicht um unbeschreibliche Erinnerungen und Gefühle zu wecken. Du lehnst dich zurück und fängst an zu lächeln.

Der Gesang. Dein Blick senkt sich, dein Atem wird tiefer. Du merkst, wie dein Herz Weiterlesen

Lautstark

Es gingen drei Personen, wohl Freundinnen, zusammen eine Straße entlang. Sie unterhielten sich über das Wetter, darüber, dass es regnet. Aber nicht genug um einen Schirm aufzuspannen. Dabei hatte die eine doch extra einen Schirm dabei und wollte ihn eigentlich aufspannen, weil er noch ganz neu war und sie ihn noch nie benutzt hatte. Und dann feixten sie ein wenig, ob sie denn nach jedem Regen einen neuen kaufen würde, um Weiterlesen

Die wilde Dose

Ich freute mich schon wie Bolle auf meinen Feierabend. Und endlich war es so weit: ich packte zusammen, fuhr den Rechner herunter, zog meinen Mantel an, verabschiedete mich und ging durch die Tür hinaus ins Treppenhaus. Ich war bereits den ersten Treppenlauf hinuntergegangen und bog gerade um, als auf einmal eine Dose vor mir stand. Ich war erstaunt und blieb einen Moment stehen. Wenn man um eine Ecke biegt, Weiterlesen

Blaue Augen – Ein Gedankenspiel

zu „Braune Augen“

Mit einem eleganten Kopfsprung verschwindet sie im kühlen Nass. Alles um sie herum verschwimmt, fängt an sich zu drehen und zu tanzen. Sie gleitet schwerelos durch die azurenen Wogen, umspielt von Luftbläschen, die sich schließlich den Weg nach oben suchen. Hinauf, wo eine leichte Brise den weißen Sand verweht, wo sich Palmen deutlich vom leuchtenden, klaren Himmel absetzen, wo die Sonne hoch oben am Zenit steht und Weiterlesen

Der Lesenden Klage

„Ich lese gerne.“

Ja, Bücher verschlang sie zu Hauf. Kleine Bücher, große Bücher, dicke Bücher, dünne Bücher. Moderne, klassische, bekannte, unbekannte, einfach geschriebene, kompliziertere, Romane, Sachbücher. Und manchmal die Sekundärliteratur dazu. Also, jedenfalls bis vor etwa ein Jahr. Im Moment hängt sie an einem dicken Buch. Seit über Weiterlesen