Braune Augen – ein Gedankenspiel

zu „Blaue Augen“

when you look my way, something's pounding away.

Eng aneinander geschmiegt gehen sie durch den herrlich bunten, nach Herbst riechenden Wald. Sie hat ihren Kopf lächelnd an seine Schulter angelegt, während er sie mit seinem Arm nah an sich drückt. Die Luft ist klar, kühl, hat bereits dieses frisch-frostige Aroma, ohne jedoch nach Winter zu schmecken. Bei jedem Schritt raschelt es, und Blätter in allen Gelb-, Orange-, Rot-, Rost- und Brauntönen werden aufgewirbelt. Auch der Wind bringt Weiterlesen

Blaue Augen – Ein Gedankenspiel

zu „Braune Augen“

Mit einem eleganten Kopfsprung verschwindet sie im kühlen Nass. Alles um sie herum verschwimmt, fängt an sich zu drehen und zu tanzen. Sie gleitet schwerelos durch die azurenen Wogen, umspielt von Luftbläschen, die sich schließlich den Weg nach oben suchen. Hinauf, wo eine leichte Brise den weißen Sand verweht, wo sich Palmen deutlich vom leuchtenden, klaren Himmel absetzen, wo die Sonne hoch oben am Zenit steht und Weiterlesen